Sonntag, 29. Dezember 2013

Monster in da house?

Heute hatte ich eine Begegnung der besonderen Art. Plötzlich stand da ein ein laut schnaubendes und keuchendes Monster in der Wohnung. Es hatte einen ganz langen, dünnen Schwanz (Frauchen nannte das "Kabel") und einen langen, Dreck fressenden Rüssel. Irgendetwas mit "Rohr".

Sämtlicher Dreck ist darin verschwunden, als der Rüssel sich wild bewegt hat und Frauchen hat versucht, diesen Rüssel zu kontrollieren. Ich habe ihr den Kampf überlassen und so konnte ich mir das Ganze aus sicherer Entfernung ansehen. - Mein Frauchen hat den Kampf mit dem wilden Monster gewonnen! Am Ende stand es ohne Schwanz und mit zusammengerolltem Rüssel in der Ecke.